Anmeldung

Besucherstatistik

Heute22
Gestern32
Woche156
Monat776
Insgesamt169314

Aktuell sind 30 Gäste und keine Mitglieder online

TSV Parkplatz Live

webcam

BFV Spielplan

Laden...

Ski-Langlauf-News

Skilangläufer feiern Saisonabschluss

 

St.Georgen. Am Donnerstag, den 11. April 2019 fand im Gasthaus Namberger in Hörpolding der Saisonabschluss der Skilangläufer des TSV Stein/St. Georgen statt. Bevor Spartenleiter Herbert Scharf über die vergangene Saison berichtete und einen Ausblick auf die bevorstehenden Events gab, wurden nochmals die neu angeschafften Teamanoraks präsentiert. Dank der Initiative von Christian Rauch und der Unterstützung zahlreicher Sponsoren konnte die Sparte 30 Anoraks für den Winter organisieren.

Mit insgesamt 14 Kindern und Jugendlichen startete die Langlaufabteilung schon im Mai in die Vorbereitung auf den Winter, dabei standen neben Laufeinheiten auch Bergtouren, Skirollertraining oder Krafttraining auf dem Programm. Als Highlight bezeichnete Scharf das gemeinsame Trainingslager in Schützing am Chiemsee während den Sommerferien. Hier wurde nicht nur fleißig trainiert, sondern auch gemeinsame Aktivitäten unternommen.

Doch auch an Wettkämpfen wurde im Sommer wie auch im Winter erfolgreich teilgenommen. Hervorzuheben sei der zweite Platz beim Staffelrennen desAdelholzener Sommercup in der Chiemgau Arena in Ruhpolding. In der erfolgreichen Staffel am Start waren Michael und Maximilian Scharf, Martin Daschiel und Sarah Niederbuchner. Im Winter konnte dank dem kalten Wetter und den Mengen an Schnee schon ab Anfang Januar in der Irsinger Au trainiert werden. Hierzu dankte Scharf dem Einsatz von Christian Schuhbeck, der die Klassik-Loipe angelegt und gewalzt hatte. So konnten auch im Winter tolle Ergebnisse erzielt werden. Die 13 Nachwuchsläufer sowie drei Erwachsenen kamen dabei insgesamt auf zwölf Podestplätze. Außerdem nahm Herbert Daschiel an mehreren Skimarathons teil, wobei der Wasalauf über 90 Kilometer in Schweden den Saisonhöhepunkt darstellte.

Nach der erfolgreichen Wintersaison blicken die Langläufer nun auf die neue Saison. Das Sommertraining beginnt Anfang Juni. Dazu treffen sich die Nachwuchsathleten jeweils am Samstagvormittag von 10 Uhr bis 11:30 Uhr in der Irsinger Au oder bei Schlechtwetter in der Turnhalle in St. Georgen. Interessierte und Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen.

 

Herbert Daschiel beim Skadi Loppet erfolgreich

TSV Langläufer über 42 Kilometer auf Rang 5 

 

Bodenmais. Herbert Daschiel ging vergangenes Wochenende in Bodenmais im Bayerischen Wald beim Skadi Loppet, einem der größten Skilanglauf Volksläufe in Deutschland über eine Distanz von 42 Kilometern in klassischer Technik an den Start. Dabei konnte der TSV-Läufer in der Klasse Herren 46 den hervorragenden fünften Rang erreichen. 

 

 

 

Erfolgreicher Abschluss der Skilanglauftournee

TSV Läufer holen drei Podestplätze - Herbert Daschiel über 90 Kilometer in Schweden

 

Bei der sechsten und letzten Station der Skilanglauf-Tournee der klassischen Technik konnten unsere Läufer das insgesamt beste Ergebnis des Winters verzeichnen. Simon Schuhbeck erreichte in seinem ersten Rennen mit Zeitnahme gleich den zweiten Platz. Ebenfalls auf Siegerpodest schafften es Martin Daschiel in der S14 sowie Maxi Scharf (J17) mit tollen Läufen auf den jeweils dritten Rang. Dagegen nur knapp am Podest vorbei sind Hannah Huber (S12) und Michaela Scharf (S15), die ebenfalls mit hervorragenden Leistungen auf die Plätze vier und fünf kamen. Des weiteren am Start waren Johanna Schuhbeck und Julia Wolfertstetter in der Schülerklasse 11, auf den Rängen neun und elf sowie Luci Miesgang (S13) auf Rang elf und Michael Daschiel, der in der Jugend 17 den siebten Rang erreichte.

Außerdem war Herbert Daschiel beim berühmten Wasalauf in Schweden erfolgreich am Start. Der Traditionslauf der sich über 90 Kilometer von Sälen nach Mora erstreckt gilt als einer der bekanntesten Volksläufe weltweit.  

 

 

Fotos: Martin Daschiel schaffte es in der S14 auf Platz 3, daneben Vater Herbert bei der Besichtigung der Strecke in Schweden.

 

 

 

 

Rainer Scharf in Tirol erneut auf dem Siegerpodest

Auch Petra und Maxi Scharf mit tollen Ergebnissen

 

Leutasch, Tirol. Beim internationalen Ganghoferlauf in Leutasch, Tirol zeigte sich die Familie Scharf über 20 Kilometer im Skating wiedermal erfolgreich. Rainer Scharf beendete das Rennen in der Herren 46 auf Rang drei und konnte so zum wiederholten Mal aufs Siegerpodest. Aber auch Ehefrau Petra als Viertplatzierte und Sohn Maximilian als sechster in der Jugend 17 konnten mit guten Leistungen ein erfolgreiches Wochenende abrunden. 

 

Foto: Rainer Scharf schaffte es in Leutasch erneut aufs Siegerpodest, hier auf Rang drei. 

Hannah Huber und Rainer scharf laufen aufs Podest

Langläufer bleiben erfolgreich

 

Bischofswiesen. Bei der fünften Station der Ski-Langlauf-Tournee der Skating Technik am vergangenen Samstag in Bischofswiesen konnten unsere Langläufer erneut überzeugen. Hannah Huber schaffte es sich erneut zu steigern und konnte sich am Ende über Rang 3 in der Schülerklasse S12 freuen. Hannah hatte dabei nur 15 Sekunden Rückstand auf Platz 1. Ebenfalls auf Rang 3 schaffte es Rainer Scharf in der Herrenklasse. Aber auch Johanna Schuhbeck und Julia Wolfertstetter in der S11 mit den Plätzen 17 und 18, Anna Rauch und Luci Miesgang (beide S13) Rang 15 und 17 sowie Katharina und Lena Scharf (S14) mit den Plätzen 9 und 10 konnten tolle Ergebnisse erzielen. 

Außerdem waren in Bischofswiesen Lisa Wolfertstetter und Simon Schuhbeck im Fun Trail ohne Zeitnahme unterwegs.

 

Lisa Wolfertstetter

 

Simon Schuhbeck

© 2008 TSV Stein-St. Georgen e.V.