Fußball2019-01-31T11:59:46+01:00

New´s in der Fussball Abteilung:

2310, 2021

Förderkreis Fußball

Von |Oktober 23rd, 2021|Kategorien: Fußball|0 Kommentare

Neugründung Förderkreis Fußball

TSV Stein/St.Georgen legt Grundstein für die Zukunft der Fußball-Abteilung

 

St.Georgen. „Die finanziellen Möglichkeiten der Fußballabteilung reichen oft nicht aus, um Kinder und Jugendliche sowie den Herrenfußball mit gezielten Fördermaßnahmen zu unterstützen“, fasst Spartenleiter Martin Rosenegger den Grund für die Gründung des neuen Förderkreis Fußball zusammen. Dieser soll unter der Leitung von Marco Rath und Björn Jonashoff künftig die Abteilung nicht nur finanziell unterstützen, sondern auch Ideen entwickeln sportliche Leistungen zu steigern, das Erscheinungsbild weiter zu verbessern und vor allem im Juniorenbereich mehr Professionalität „an den Tag zu legen“. Dazu soll die Beschaffung von Trainingsgeräten, die Finanzierung von Traineraus- und -fortbildungen sowie die Durchführung von Veranstaltungen, wie Trainingslager, Jugendtrainingscamps oder Abschlussfeiern abgesichert werden. Bis 2019 übernahm dies der Förderverein unter der Leitung von Hans Reithmayer, da sich damals allerdings kein neuer Vorsitzender fand, musste der Förderverein aufgelöst werden. Nun unterstützt Reithmayer beim Aufbau des Förderkreises. „Als erste Aktion konnte in den letzten Monaten die komplette Fußballabteilung mit einem einheitlichen Trainingsset ausgestattet werden, weitere Unterstützungen sollen dann nach und nach realisiert werden“, erzählt Rosenegger weiter. Die Vorsitzenden werden durch die Erfahrung des ehemaligen Vorstands des Fördervereins Hans Reithmayer und dem langjährigen Vereinsmitglied Wolfgang Wessely in Sachen Werbung und Sponsorensuche unterstützt.

 

Die Verantwortlichen des neu gegründeten Förderkreises Fußball von links Spartenleiter Martin Rosenegger, die Vorsitzenden des Förderkreises Björn Jonashoff und Marco Rath, Hans Reithmayer und TSV-Vorstand Vitus Pichler. Es fehlt Wolfgang Wessely.

210, 2021

AH-Fußballer beim Tennisevent

Von |Oktober 2nd, 2021|Kategorien: AH-Fußball, Fußball|0 Kommentare

Bereits zum zweiten Mal trafen sich die AH-Fußballer zum Tennisspielen.

Am Samstag den 2.10.21 wurde das Spielgerät gewechselt. 12 Mann bildeten 6 Paarungen aus einem erfahrenen und einem Neueinsteiger. Gespielt wurde Jeder gegen Jeden. Das Ergebnis viel denkbar knapp aus. Der direkte Vergleich bei Punktegleichstand brachte als Sieger das Doppel Wimmer Sebastian und Wimmer Matthias hervor.

Anschließend wurde auf dem Sonnendeck bei Weisswurscht und Brezen –  natürlich mit einem Fass Bier – das Turnierende eingeläutet.

In Summe mal wieder ein gelungenes Event bei strahlendem Sonnenschein.

2407, 2021

Jugend Fußball-Camp ein voller Erfolg

Von |Juli 24th, 2021|Kategorien: Fußball|0 Kommentare

Fast 50 Junioren beim Fußballcamp in St.Georgen

Nachwuchskicker trainierten das ganze Wochenende

St.Georgen. Mit der Unterstützung durch einige aktive Spieler wie auch Spieler der AH sowie Trainer und Abteilungsleitung konnte ein rund um tolles Camp organisiert werden. Dabei hatten wir auch noch richtig Glück mit dem Wetter“, freute sich Manfred Gröbner als Organisator und Jugendleiter des TSV Stein/St.Georgen nach dem erfolgreichen Fußballcamp. Unter der Leitung von Stefan Gulden, der aktuell die erste Herrenmannschaft des TSV Altenmarkt trainiert, waren die insgesamt 44 Kinder und Jugendliche beim Campoballissimo-Fußballcamp über das gesamte letzte Wochenende sportlich gefordert. Durch die Unterstützung von vier weiteren Trainern vom TSV Stein/St.Georgen und dem TSV Altenmarkt wurden die 5- bis 14-jährigen Teilnehmer in vier Altersgruppen aufgeteilt und konnten sich so in kleinen Wettbewerben beim Elfmeterschießen, im Dribbling oder in der Kategorie „härtester Schuss“ messen und weiter an Technik, Ausdauer und Koordination feilen. Neben der Ehrung für den „Spieler des Camps“ und „bester Teamplayer“ bekam jeder Teilnehmer am Ende bei der Siegerehrung einen Pokal überreicht. Unterstützt wurde der TSV dabei von zahlreichen Sponsoren, so hatten der Brauerei Gasthof Martini aus Stein wie auch Gasthaus Namberger aus Hörpolding die Mittagessen zur Verfügung gestellt und Edeka Glück wie auch Autohaus Neuhauser zusätzlich Unterstützung geboten. „Ein großer Dank gebührt allen Helfern, die dafür gesorgt haben, dass alle Kinder begeistert waren. Wir haben definitiv die Überlegung das Camp nächstes Jahr zu wiederholen“, gab Gröbner zufrieden bekannt.

 

Täglich wurde sich unter der Leitung von Stefan Gulden aufgewärmt.

Große Freude und Zufriedenheit bei der Siegerehrung.

2907, 2020

„Wingo“ Winklhofer übernimmt Trainer-Amt

Von |Juli 29th, 2020|Kategorien: Fußball|0 Kommentare

„Wingo“ Winklhofer übernimmt Trainer-Amt beim TSV Stein/St.Georgen

Rückkehrer Thomas Winklhofer soll vor allem Spielertrainer Mathias Wessely entlasten

 

St.Georgen. „Wir sind froh mit „Wingo“ ein echtes Steiner-Urgestein wieder für den Verein gewonnen zu haben“, freut sich Fußball-Abteilungsleiter Martin Rosenegger. Mit Winklhofer an der Seitenlinie könne sich der bisherige Spielertrainer Mathias Wessely wieder voll auf das eigene Spiel konzentrieren, dieser fungiere dennoch weiter als Co-Trainer. Winklhofer, der 2011 schon als Spielertrainier beim TSV aktiv war, kehrt somit nach gut neun Jahren zu seinem Heimatverein zurück. Die letzten Jahre war „Wingo“ zunächst als Spieler und dann als Reserve-Trainer beim TSV Peterskirchen engagiert. „Die drei Jahre als Coach der zweiten Mannschaft in Peterskirchen waren eine super Zeit, mit tollen Jungs und viel Spaß, nun möchte ich aber einfach wieder was für meinen Heimatverein tun“, stellt Winklhofer klar. Zudem war der Aufwand für den frischgebackenen Familienvater mit den mehrfachen Fahrten nach Peterskirchen sowie zu Auswärtsspielen nicht mehr tragbar. „Ich wohne ja quasi direkt am Sportplatz in St.Georgen, da kann ich einfach zu Fuß ins Training“, erklärt der 40-jährige Coach. Der Kontakt zu seinen alten Kollegen und vor allem zu „Matze“ Wessely sei außerdem nie abgebrochen, „so dass das jetzt einfach der nächste logische Schritt“ wäre. Trotz der Ungewissheit wann es in Bayern wieder mit Fußballspielen weitergehen kann, sieht Winklhofer beim TSV eine große Motivation: „Wir haben aktuell immer gut 20 Leute im Training und da fehlt stets der ein oder andere Schichtarbeiter“, nun müsse man aber „erstmal schauen wie die nächsten Wochen verlaufen und wie der Plan mit den Spielen dann sein wird“.

Vorne von links: Trainer Thomas Winklhofer und Co-Trainer Mathias Wessely. Hinten von links: Sportlicher Leiter Ivica Doric und Abteilungsleiter Martin Rosenegger.

 

Nach oben